ZENTRUM PRINZH√ĖFTE

Zentrum PrinzHöfte - Geschichte des Vereins

Als lebendige Spielwiese f√ľr Permakultur und Freinetp√§dagogik ist der Verein st√§ndig im Wandel. Viele hoffnungsvolle Versuche und Experimente sind wieder von der Bildfl√§che verschwunden, andere haben sich ver√§ndert und weiterentwickelt.

Begonnen hat alles in den Jahren 1984/85, als eine Gruppe von P√§dagogen aus dem Bremer Raum einen Ort des Austauschs und Experimentierens suchte und fand: PrinzH√∂fte. Zu den Ideen der Freinetp√§dagogik stie√ü bald der Gedanke der Permakultur: Selbstorganisation des Lernens trifft auf Selbstorganisation von (nutzbaren) √Ėkosystemen. Im ersten Fall ging es darum, gute Rahmenbedingungen zu schaffen f√ľr das selbstorganisierte Lernen von Kindern und Erwachsenen. Im Fall der Permakultur ging es darum, gute Rahmenbedingungen zu schaffen f√ľr die symbiotischen Wechselwirkungen zwischen Menschen, Tieren und Pflanzen.

Diese Gedanken wurden in ersten Seminaren diskutiert und umgesetzt: Das noch sehr improvisierte Seminarhaus war geboren. Aus dem konkreten Bedarf der PrinzH√∂fter Aktiven heraus wurde eine Freinet-Kindergruppe gegr√ľndet, die -ebenso wie das Seminarhaus - im Lauf der Zeit gr√∂√üer und professioneller wurde. Schlie√ülich kam noch eine Freinet-Schule hinzu. 

Seit den nervenaufreibenden Anf√§ngen ist viel passiert. Das Seminarhaus ist 4 km entfernt auf die Gro√üe H√∂he gezogen und nennt sich nun MIKADO. Dort hat sich auch die Wildnisschule angesiedelt. Die Freie Schule ist stark angewachsen und aus Platzgr√ľnden nach Bassum gezogen, wo sie inzwischen als eigenst√§ndiger Verein agiert.

Aus der Kindergruppe ist eine anerkannter Kindertagesst√§tte (und Konsultationskindergarten) geworden. In PrinzH√∂fte selbst ist es ruhiger geworden, seit Seminarhaus und Schule weggezogen sind. Die ersten festen Bewohner haben Haus und Gel√§nde unter ihre Fittiche genommen. Die Themen Selbstorganisation und √Ėkologie sind dabei nach wie vor allgegenw√§rtig: allerdings weniger in Form von Seminaren als vielmehr im Alltagsleben.

2020 ist ein besonderes Jahr, denn der Verein feiert nicht nur seinen 35-jähriges Bestehen, sondern erhält auch Sommerbesuch von der BaseG www.baseg.org

Was es damit auf sich hat und welche Vorbereitungen getroffen werden und wie Ihr uns unterst√ľtzen k√∂nnt:  lest HIER

 

 

 

 

Satzung des Verein f√ľr ganzheitliches Lernen und √∂kologische Fragen

Satzung_Verein_fuer_ganzh._Lernen_und_oekologische_Fragen_e.V..pdf

Das KULTURCAFE im MIKADO

-BIO-K√ľche mitten in der Natur-

DAS CAF√Č ist SONNTAGS von 14-18  Uhr ge√∂ffnet.

Sommerpause vom 15.-22.08.2021


In der dunklen Jahreszeit schließen wir bei Einbruch der Dunkelheit.

Entnehmen Sie mögliche Schließungszeiten in den Sommer- und Winterferien aus der Tagespresse.

Bildungsurlaube 2021

  

 

Alle Bildungsurlaubskosten werden zu 100% finanziell zur√ľckerstattet, wenn wir das Seminar coronabedingt absagen m√ľssen.

Frauen+F√ľhrung-Coaching mit Pferden mit Dagmar Fuchs

26.-30.07. Teil I -AUSGEBUCHT/WARTELISTE-

20.-24.09. Teil II

MBSR "Stressbewältigung mit Achtsamkeit"

19.-23.07.

Anmeldeunterlagen und Weiteres auf  Seminare